Die erste Webcam Show

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Die erste Webcam ShowMica stieg aus der Bahn und bewegte sich dann Richtung Hilton Hotel Berlin. Sie trug ein einteiliges eng anliegendes schwarzes Kleid und hohe schwarze Schuhe, in Ihrer Eile hatte sie doch tatsächlich vergessen ein Höschen anzuziehen. Es war ein schöner sonniger Vormittag und so waren auch die Straßen in Berlin belebt, Mica konnte spüren wie sie einige Blicke auf sich zog, auch ein junger Typ der eine rauchte dabei er war wohl höchstens 18, starrte sie unverhohlen an… na wenn der wüsste das ich gar kein Höschen anhabe….sie schmunzelte… jetzt aber war sie schon am Hotel angekommen und bewegte sich durch die große Eingangshalle direkt auf den Fahrstuhl zu…sie wusste ja welches Zimmer und drückte etwas hibbelig den Knopf..dann vor der Tür mit der Zimmernummer 515 angekommen klopfte sie kräftig, sie war schon etwas aufgeregt, denn gleich würde sie Roxy wiedersehen. Sie hatten zusammen für ein Pornostudio schon vor der Kamera gestanden. Roxy hat ein wunderschönes Gesicht, mit klassischen geraden Gesichtszügen, einer kleinen Nase und frechen Augen..sie hat blonde schulterlange Haare und 2 richtige Megasilikonbrüste die stehen wie eine 1. Roxy war zur Zeit in Berlin da sie hier einen Pornofilm dreht und daher wollten sie sich im Hotel treffen um ein mögliches gemeinsames Kalendershooting für Micas Jahreskalender zu besprechen. Voller Ungeduld klopfte sie nochmals, als plötzlich die Tür aufgerissen wurde – Roxy stand da und lächelte sie freudig an: “Mica! Ach du bist es, super , schnell komm rein“ Roxy hatte nix an! Naja fast nix sie war oben ohne und hatte nur ein kleines pinkes Höschen an sonst gar nix. Sie ergriff schnell Micas Hand und zog sie in einen kleinen Flur und schloss die Tür. „Du ich mach grad eine kleine Camshow, bin aber bald fertig, setz dich doch einfach da auf den Stuhl“ Dann flitzte sie auch schon in das Zimmer und sprang auf das riesige Bett. Dort setzte sie sich aufrecht hin vor ihr war ein Laptop aufgebaut mit einer Webcam. „So da bin ich wieder meine Lieben“ sagte Roxy in die Kamera und lächelte. Neben dem Bett stand ein Stuhl aus schwarzem Holz mit einem cremefarbenen Sitzpolster, Mica setzte sich und schaute gebannt zu…sie verhielt sich ruhig damit die User nicht mitbekamen, dass sie da war. „Na Saubär, willst noch ein bißchen mehr sehen?“ „Ja?“ sie drehte sich auf alle vieren und streckte ihren hintern in die Cam dabei öffnete sie leicht die Beine, hätte sie kein Höschen an könnte man direkt ihre Muschi betrachten. „Mhmmmm steht er dir schon wieder? Du bist aber auch ein geiler Bock… Ja schau mal ich bin auch ganz geil…“ sie legte sich jetzt blitzschnell auf den Rücken spreizte die Beine weit ab in den Himmel und griff hinter sich und zauberte einen kleinen rosa Vibrator hervor… überhaupt lagen verschiedene Dildos über das ganze Bett verstreut. Sie strich mit dem Vibrator über ihren Bauch, immer tiefer über das Höschen und ließ die Spitze des Glücksbringers langsam über ihre Muschi kreisen. Dabei sprach sie jetzt etwas leiser, fast schon stöhnend…“na willst du mich…? Ich bin grad ganz schön heiss…..heiss auf deinen Schwanz… komm doch rein in meinen Privatchat dann zeig ich dir wie ich es mir besorge….“ Mica riss die Augen auf und versuchte Roxy auf sie aufmerksam zu machen… sie war doch hier mit im Raum… sie winkte Roxy und hob die Schultern und blickte sie fragend an…aber diese lächelte nur zurück und konzentrierte sich wieder auf die Cam… von dort ertönte ein Klingelgeräusch und Roxy drückte schnell ankara escort eine Taste auf der Tastatur… „so mein lieber na dann wollen wir mal loslegen“…sie hob ihren Hintern an und streckte die Beine kerzengerade in die Luft, wobei sie sich langsam das Höschen abstreifte und ihre blankrasierte Pussy zum Vorschein kam..Ihre Muschi war richtig schön, die Schamlippen waren so gleichmäßig wie wenn ein Künstler ihr die perfekte Vagina gemalt hätte. Roxy machte die Beine ganz breit und legte sofort mit der rechten Hand los und bearbeitete wie wild ihren Kitzler…“ ja meine Muschi ist schon wieder ganz geil heute morgen, immer nach dem aufstehen da brauch ich einen geilen Schwanz, ja lass mal sehen dein Rohr…“ sie wixxte sich mit der rechten Hand während sie mit dem Vibrator über ihre Möse strich, durch diese Behandlung öffnete sich langsam ihre heissen Lippen, sie schwollen immer mehr an und Mica konnte beobachten wie Roxy immer nasser wurde während sie sich vor der Cam wild abwichste…jetzt hielt sie inne und hab das Becken noch mehr an streckte es ganz nahe an die Cam heran und riss sich mit beiden Händen das Fötzchen auf ..“Ja kannst du meine Fotze gut sehen? Da will ich ihn jetzt reinbekommen deinen dicken Prügel.“Mica rutschte unruhig auf ihrem Stuhl hin und her, sie beobachtete Roxy genau bei ihrem wilden treiben, es machte ihr doch schon Spaß Roxy dabei zuzusehen. Die steckte sich jetzt den Vibro in die nasse Möse und legte richtig los… sie rammelte den vibro rein und raus fast so schnell wie ein Maschinengewehr, dabei stöhnte sie und wand sich auf dem Bett…“ Ohja fick mich ordentlich durch… mit deinem Rohr und spritz mich voll… ja ….“ Mica schaute ihr zu wie gebannt und spürte selber ein leichtes kribbeln und aufsteigende Geilheit… sie rutschte hin und her und öffnete die Beine sodass nun ihre Muschi unter dem Kleid hervorblitzte…Roxy hatte noch nichts bemerkt sie war mit ihrer Fotze beschäftigt sie hatte die Augen geschlossen und den Kopf in den Nacken geworfen..Mica wurde mutiger und rutschte bis an die stuhlkante vor und spreizte weit die Beine sodass nun ihre rasierte pussy offen hervortrat… das Schauspiel vor ihr machte sie so geil dass bei ihr die Säfte langsam zu fließen anfingen… sie legte ihre Hände auf ihren Oberschenkeln ab es machte sie geil ihre Möse so rauszustrecken und Roxy und der Nutzer bekamen davon gar nix mit…Langsam strich sie mit der rechten Hand über ihren oberschenkel, ihre muschi vibrierte sie wollte endlich gestreichelt werden… Mica beherrschte sich aber und streichelte nur immer am Oberschenkel weiter.. plötzlich klingelte der laptop und Roxy sah auf und blickte direkt auch zu mica und sah sie da sitzen ohne Höschen, die nasse Muschi präsentierend… Mica zuckte zusammen und machte die Beine schnell wieder zusammen und blickte zunächst etwas beschämt zu Boden… Roxy wandte sich dem PC zu…“na du steht er dir immer noch? Du warte mal ich hab heute eine geile Überraschung für dich…wie wäre es mit ner geilen Lesbo-show? Ich hab hier gerade Besuch von meiner geilen Freundin, die ist schon ganz feucht…“ Mica hob entsetzt die Hände und schüttelte den Kopf… Roxy stürmte auf sie zu zog sie vom Stuhl und begann an ihrem Kleid zu ziehen….Mica flüsterte aufgeregt… „Nein, ich will nicht erkannt werden… ich mach das nicht Hardcore…nie im Leben..“ Roxy s gesicht war ihrem ganz nah und sie sagte: „Jetzt komm schon das ist privatchat das ist nur einer! Da, ich geb Dir auch eine Maske ok?“… blitzschnell hatte sie aus einem Koffer mit unzähliger Unterwäsche eine venezianische Maske hervorgezaubert, welche das halbe Gesicht bedeckt. Sie war schwarz/weiß und mit kleinen pailetten bestückt… inzwischen hatte Roxy ihr schon das kleid ausgezogen, Mica setzte sich die Maske auf und Roxy zog sie an der Hand aufs bett. Mica flüsterte noch schnell „Aber kein hardcore“ „So da sind wir wieder“ lachte Roxy vergnügt, Mica setzte sich seitlich mit geschlossenen Beinen neben Roxy und blickte auf den Bildschirm und sagte nur „hallo“ und winkte kurz. Auf dem Bildschirm sah sie sich mit Roxy auf dem Bett sitzen, in einem zweiten Fenster saß ein Mann mit Brille und dunklen Locken und dreitage bart der freundlich lächelte, sein Oberkörper war nackt im Hintergrund konnte man ein Bett erkennen, aber mehr nicht… der Mann tippte wohl etwas ein….“wow geiles Geschoss“ stand da plötzlich unter dem Fenster…. „leckt ihr auch eure Fotzen?“ stand jetzt da und der Mann grinste lüstern in die Kamera… „hahah du wieder…“ sagte Roxy „schau mal meine Freundin ist noch etwas schüchtern wir wollen erstmal ganz lieb sein ja? “ Dabei wandte sich Roxy Micaela zu und küsste sie auf den Mund, Mica war etwas überrascht wie schnell das geht aber sie genoss die Wärme von Roxys Lippen ….Ping „ ja geil mit Zunge – richtig rumschnullen…“ stand da , Roxy öffnete gleich den Mund und streckte ihre Zunge raus und bohrte sie Mica in den Mund…. Sie liess es geschehen und öffnete auch den Mund sie hatte das Gefühl sie muss jetzt ja schließlich für Roxy auch eine geile Show abliefern damit der Nutzer da richtig geil wird… sie hatten beide die Zunge weit rausgestreckt und ließen sie kräftig kreisen ihre Zungenspitzen berührten sich sie leckten sich gegenseitig die Zunge ab, die Lippen …Roxy streichelte Micas Brüste , leckte ihren Hals dann wieder steckte sie Mica die Zunge tief in den Mund. Ping „ Hammergeil, da muss ich grad mal loslegen“ die Kamera wurde wild hin und her gerüttelt der Mann verschwand und dann kam nur der Unterleib des Mannes auf den Bildschirm …. Er hatte einen kleinen Bauchansatz und überall Haare, am Bauch auf den Oberschenkeln – nur am Schwanz und die Eier waren rasiert. Sah aus wie ein Loch aus dem der Schwanz rausguckt. Er hielt sein Ding direkt in die Kamera so dass es ziemlich groß aussah… die Eichel war schon glänzend feucht, und die rechte Hand begann jetzt langsam dem Schwanz zu wichsen, dabei wurde die Vorhaut ganz zurückgezogen und die Eichel trat immer dicker hervor… Roxy saugte jetzt an Micas Nippeln und zwar so dass die Kamera es gut einfing. Micas Erregung wuchs ihre Nippel wurde steinhart, Roxy war so geil und warm und roch so gut dazu wichste vor ihren Augen ein Fremder einfach so seinen knüppelharten Schwanz ab. Roxys Hand streichelte auch über Micas Bauch , ihre Schenkel , vorsichtig glitten ihre Finger ab und zu über Micas Muschi… das machte Mica so geil dass sie jetzt auch anfing Roxys Brüste zu lecken, sie saugte an ihren Nipplen, liess die Zunge von einem Nippel zum anderen wandern und leckte mit der Zunge Roxys hart abstehende Brustwarzen…“ohhho du geiles Luder du machst mich ja ganz wild…“ sagte Roxy, sie drückte Mica aufs Bett und kniete sich zwischen ihre Beine… sie drückte Micas Schenkel auseinander und legte sich halb auf sie drauf sie küsste Mica wild steckte ihr die Zunge rein während sie mit ihrer rechten Hand begann Micas Muschi zu streicheln… sie lagen so auf dem Bett dass die Kamera genau auf die geöffneten Beine von Mica draufhielt. Roxy streichelte sie gekonnt immer weiter, Mica war schon klatschnass und sie wollte nur die Situation genießen sie war jetzt richtig geil auf die scharfe Roxy sie erwiderte ihre Küsse saugte sich an ihrem Mund fest und … sie tastete mit ihrer Hand zwischen die Beine von Roxy sie strich mit den Fingern einmal komplett durch Roxys nassen Schlitz ..Roxy stöhnte auf… „Oh hallo , na jetzt aber, ja streichel mich schön“ und schon begann Roxy mehr Tempo an Micas Fotze vorzulegen…und Mica intensivierte ebenfalls ihre Bemühungen an Roxys warmer und weicher Muschi… Mica blickte über die Schulter von Roxy und konnte auf dem Bildschirm erkennen wie Roxy über ihr kniete und sie sich gegenseitig die Fotzen hart abwichsten…der Schwanz war anscheinend noch größer geworden der User wixxte wie wild, seine Eier schaukelten und sein Schwanz bog sich mal in diese Richtung mal in die andere…. „Ohhh Du geile Sau…“ stöhnte Roxy jetzt warf sich herum und kniete jetzt so über Micaela dass ihre Möse direkt über Micas Gesicht war… gleichzeitig spürte sie wie ihre Schamlippen leicht auseinander gezogen wurden und schon spürte sie die flinke Zunge von Roxy an ihrem Kitzler… vor lauter Überraschung stöhnte Mica laut auf…. „Uaaahhhh geil, ja das ist ja wahnsinn, wie du mich leckst…“ natürlich konnte der User so ganz genau beobachten wie Micas nasse Möse geleckt wurde wie Roxy die Zunge rausstreckte und nur mit der Spitze den Schlitz entlangfuhr um den Kitzler kreisen lies ihn einsaugte und wieder leckte….Mica stöhnte laut ohne daran zu denken dass sie in einem Hotel waren. Mica genoss die Zunge von Roxy sehr sie war jetzt so enorm geil sie packte mit beiden Händen Roxys Arsch und zog ihre Backen auseinander dadurch wurde Roxys Muschi noch weiter geöffnet, das wiederholte sie ein paarmal und beobachtete dabei Roxys geile Möse, sie war schon sehr rot angeschwollen und verströmte einen süßen Duft , Mica spielte mit dem Zeigefinger an Roxys kitzler herum, dann nahm sie ihren Mittelfinger dazu strich über die Muschi bis zu dem kleinen Arschloch und wieder zurück… Roxys Fotze war so schön offen da steckte ihr Mica alle beiden Finger in die nasse Möse…Roxy stöhnte auf und saugte sich an Micas Kitzler fest… Mica explodierte fast vor Geilheit und begann jetzt immer schneller mit ihren Fingern Roxy zu ficken. Die Finger flutschten nur so rein und raus und Mica veränderte auch ihre Position stieß mal von weiter oben tief in die Möse oder krümmte die Finger was Roxy zu noch lauterem Stöhnen veranlasste…Mica genoss es wenn ihre Möse verwöhnt wird aber durch das heftig saugen von Roxy an ihrem Kitzler spürte Mica wie sich in ihrer Möse ein druck aufbaute und ein geiles Kitzeln immer mächtiger wurde… dann kam es mica mit aller Macht sie stieß die Finger immer wilder in Roxys lustkanal und schrie beinahe als sie auf Roxys gesicht kam… das machte Roxy so geil dass ihre Möse zu zucken anfing mica hämmerte trotzdem immer weiter rein…. Und da passierte es… Roxy stöhnte nochmals laut auf …“Ja ..jetzt ich spritz ab….ahhhh“ und aus Roxys Fotze kam ein warmer Strahl geschossen genau in micas Gesicht… „Wau das war ja mega geil“ stöhnte Mica… Roxy stieg von ihr herab und sagte lächelnd..“entschuldige du hast mich so geil gemacht…“ jetzt erst sahen sie auf dem Bildschirm dass der Schwanz immer noch da war,…. Er war allerdings nicht mehr so hart die Spitze war mit dickem weißen Sperma beschmiert, das langsam auch den Schwanz hinunterlief. Die Eier, sein Bauch auch die Oberschenkel alles war eingesaut mit Sperma… Auf dem Balken stand „Danke ihr zwei hab eine ordentliche Ladung abgeschossen. Bis bald.“

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Genel içinde yayınlandı

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir